Fördermittel für das „Gesamtregionale Radverkehrskonzept für das Rheinische Revier“

Fördermittel für das „Gesamtregionale Radverkehrskonzept für das Rheinische Revier“
AKTUELLES

GESAMTREGIONALES RADVERKEHRSKONZEPT

 

Fördermittel für das „Gesamtregionale Radverkehrskonzept für das Rheinische Revier“

Der Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler erhält im Rahmen des Sofortprogramms zur Stärkung der Kohleregionen Fördermittel zur Erstellung eines gesamtregionalen Radverkehrskonzeptes. Das Projekt wird gemeinsam mit den Kreisen des Rheinischen Reviers, der kreisfreien Stadt Mönchengladbach sowie der Städteregion Aachen durchgeführt.

Der Bund stellt im Rahmen der Richtlinie zur Förderung innovativer Projekte zur Verbesserung des Radverkehrs in Deutschland 177.705,00 Euro Fördermittel zur Verfügung. Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Das Land NRW stellt weitere 19.800 Euro zur Verfügung.

Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler

Über Zweckverband LANDFOLGE Garzweiler