Tagebau Garzweiler: Erstes Teilstück des „Grünen Bands“ wurde am 03. Mai 2019 eröffnet.

Tagebau Garzweiler: Erstes Teilstück des „Grünen Bands“ wurde am 03. Mai 2019 eröffnet.
AKTUELLES

TAGEBAU GARZWEILER

 

Erstes Teilstück des „Grünen Bands“ wurde am 03. Mai 2019 eröffnet.

 

Auf einer Brachfläche am Tagebaurand südlich von Jüchen wurde am 03.05.2019 ein erstes Teilstück des Grünen Bands eröffnet. Damit soll nicht nur der Natur- und Artenschutz gefördert werden. Die Fläche am Tagebaurand soll den Jüchenern und Besuchern einen Eindruck geben, wie vielfältig die Landschaft rings um den Tagebau genutzt werden kann.
Die Grünfläche wurde in Kooperation mit dem Bauhof der Stadt Jüchen und RWE Power angelegt. So wurde eine Blühwiese eingesät, Obstbäume gepflanzt, sowie ein Nisthügel und eine Feuchtwiese mit Tümpeln angelegt. Unter anderem dient das Projekt dem Schutz von Insekten, deren Anzahl in den vergangenen Jahren bundesweit gesunken ist. Auch Vögel und Kleinsäuger sollen hier ein neues Habitat finden. Nisthügel aus Lösslehm sowie ein Insektenhotel sollen Wildbienen Lebensraum bieten. Besucher des Projekts finden auf einer Info-Tafel weiterführende Informationen. Man erreicht die Fläche von der Jülicher Straße aus. Einige Parkplätze für Autos stehen an der Grubenrandstraße zur Verfügung.

Fotogalerie im Archiv